RZkultur

Das Kulturportal der Stiftung Herzogtum Lauenburg

Kontakt

Impressum

Sitemap

Startseite-Aktuelles

Nachrichten

Kulturkalender

Thema

Interview

Porträt

Niederdeutsch

Künstlerprofile

Institutionen

Kultur und Politik

Kultur und Recht

Kulturdenkmäler

RZgeschichte

RZliteratur

Stiftung

Archiv

Thema

Porträt

Interview

KulturSommer 2014

KulturSommer 2013

KulturSommer 2012

KulturSommer 2011

KulturSommer 2010

KulturSommer 2009

KulturSommer 2008

KulturSommer 2007

KulturSommer 2006

Login
Passwort
 

noch nicht registriert?
... [hier]

 
zu unserem Hauptsponsor, der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg
 
Teaser.jpg

Die Kunst des Bücherfaltens
(ea) Geesthacht – Klein, aber fein: In der Vitrine zur Treppenhaus-Galerie der Geesthachter Stadtbücherei zeigt Gudrun Hein-Eggers ausgewählte Orimoto-Arbeiten – faszinierende Objekte in der Kunst des Bücherfaltens. Der Begriff ist abgeleitet von Origami: oru bedeutet falten, moto Buch. Das Special begleitet die Wanderaus­stellung „Das Tier in der Bibel, bei Dichtern und Denkern“, die die Landesgruppe Schleswig-Holstein im Deutschen Tierschutzbund zeitgleich in der Treppenhaus-Galerie präsentiert. Bis zum 8. November ist die große wie die kleine Schau zu sehen.
(10.10.2014)


 

chr.lopau port.jpg

Senioren­residenz mit niveauvoller Kultur
Augustinum feiert Geburtstag
(gh) Mölln - Vor 40 Jahren wurde das Augustinum eröffnet und hat sich bis heute sein junges Gesicht bewahrt. Das Haus liegt inmitten von Wiesen und Wäldern eines ausgedehnten Natur­schutz­gebietes auf einem Hügel oberhalb des Hegesees und bietet derzeit 270 Senioren ein komfortables und umsorgtes Zuhause. Die Bewohnerinnen und Bewohner des Augustinum leben in ihrer eigenen Wohnung und sind gleichzeitig umgeben von einer hervorragenden Service- und Betreuungs­kultur.
(05.10.2014)


 

t.karpouk solo.jpg

Tatjana Karpouk spielt Chopin
(gh) Mölln - Das Künstlerehepaar Hans und Heidrun Kuretzky aus Borstorf haben um das Werk Heines eine ideenreiche Ausstellung im Möllner Stadthaupt­mannshof mit eigenen Werken zusam­mengestellt. Titel: „Heimath und Exil“. Bis zum 14. Oktober ist die Schau unter dem Dach der Stiftung Herzogtum Lauenburg in allen Räumen des Medaillongebäudes zu sehen. Ein anspruchs­volles Programm mit Vorträgen, Musik und Literatur begleitet die Schau.
(03.10.2014)


 

A.Bertram u J. Bansemer.jpg

Szenische Lesung:Angela Bertram, Jörn Bansemer und Peter Köhler
Text- und Musik-Collage: „Effi Briest“
(gh) Segrahn - Im Oktober steht eine tragische Liebe­sgeschichte im Mittelpunkt des Kulturangebots im Viehhaus Segrahn: Kultur­managerin Ilsabe von Bülow konnte die bekannten Schauspieler, Regisseure und Rezitatoren des Ensembles „Bühnenreif“, Angela Bertram und Jörn Bansemer (Theater im Stall), für einen Auftritt im Viehhaus gewinnen.
(01.10.2014)


 

DSC_0020[1].JPG

Zum 5. Mal in Geesthacht: „Classic meets Mercedes“
Feuerwerk mit argentinischen Tangotänzern
(gb) Geesthacht - Am 24. und 25. Oktober feiert das Geesthachter Autohaus Brink­mannB­leimann das diesjährige Musik­wochenende. In der fünften Auflage der 2010 initiierten Konzertreihe „Classic meets Mercedes“ präsentiert das Streic­horchester „Hamburg Strings“ diesmal ein fulminantes Feuerwerk aus Klassik und argentinischem Tango. „Die Begeisterung, mit der in den Vorjahren die Tango-geprägten Kompositionen von Astor Piazzolla aufgenommen wurden, war schon riesig. Nun wollen wir noch einen drauf setzen, das Programm mit Live-Tanz und Gesang noch spannender gestalten“, sagt die Leiterin und Konzer­tmeis­terin der „Hamburg Strings“, Anna Preyss-Bator aus Geesthacht.
(26.09.2014)


 

ea-tease IMG_1717.jpg

Ausstellung von Jimok Choi im Künstlerhaus
Hinein­schneiden ins Herz der Dinge
(ea) Lauenburg - Zufall ist nichts bei Jimok Choi, auch wenn manches so aussehen mag auf den ersten Blick. „Hospital – Wer von euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein“ heißt seine Ausstellung im Künstlerhaus Lauenburg. Sie läuft bis zum 12. Oktober 2014. Der südkoreanische Landes­stipendiat hat im Erdgeschoss eine Station mit rund 30 Bildnissen, Objekten und Installationen eingerichtet. Sie sind das Ergebnis intensiver inhaltlicher Auseinan­dersetzung mit den Themen Krankenhaus, Kirche, Prostitution – und dem was sie verbindet. Originell, wirkungsvoll und gesamtheitlich ist Chois Ansatz. Ein Besuch seiner Schau geht über den Genuss von intermedialer Kunst hinaus – er kann und soll beim Betrachter etwas bewirken, seine Denkrahmen verändern. Wie bei einer Biopsie löst Choi mit Hilfe feiner Ironie Material aus dem Gewebe des Vertrauten. Aus diesen Ausschnitten schafft er Neues.
(26.09.2014)


 

lkv bill boehart Foto_Plakat.jpg

Kunst im Museumsgarten Ratzeburg
„Brücken ins Paradies“
(gh) Ratzeburg - LKV-Vorsitzender Dr. William Boehart informierte über eine anspruchsvolle Aktion: „Nach einer über einjährigen Vorbe­reitungszeit haben sich die beteiligten Künstlerinnen und Künstler auf dem Ausstel­lungsgelände um das Kreismuseum in Ratzeburg getroffen, um zusammen mit Museumsleiter Dr. Klaus Dorsch die Platzierung der jurierten Objekte festzulegen.“
(23.09.2014)


 

bala2.jpg

Umarmung von Balalaika und Gitarre
(ea) Lauenburg – Eine „Liebesaffäre“ zwischen Balalaika und Gitarre verspricht das Duo Transatlantic am Samstag, 27. September 2014, in Lauenburgs Altstadt. Zum Konzert im Alten Kaufmannshaus an der Elbstraße 95 erwarten Susanne und Hans-Jürgen Rumpf die Musiker Alexander Paperny (Balalaika) und Vladimir Fridman. „In diesem leiden­schaft­lichen Zusam­menwachsen zweier Instrumente klingen alte russische Volksweisen überraschend neu und unerhört“, sagt der Hausherr. Das Konzert beginnt um 20.00 Uhr. Der Eintritt kostet 19,- Euro, für Schüler und Studenten 12,- Euro.
(23.09.2014)


 

 

Bald ist Einsen­deschluss ...
(ea) Büchen – Die Gemeinde Büchen erinnert nochmal an den Einsen­deschluss zum Fotowettbewerb „Die Mauer ist offen“. Anlässlich der Öffnung der innerdeutschen Grenze vor 25 Jahren ist eine Ausstellung in der Priesterkate geplant, bei der die besten Bilder zur Teilung Deutschlands und Grenzöffnung aus der Region gezeigt werden sollen. Bis zum 3. Oktober 2014 müssen die Bilder eingereicht sein.
(23.09.2013)


 

heine ab+jr 2.jpg

Heinrich Heine-Ausstellung: „Heimath und Exil“
„Im Winde klingt ein sanftes Wort...“
(gh) Mölln - Aus dem ebenso prächtigen, wie gewaltigen Werk Heinrich Heines (1797 – 1856), fächerte die Schauspielerin, Regisseurin und grandiose Rezitatorin Angela Bertram (Neu-Horst) ein in sich stimmiges und eindringliches Heine-Programm auf. Die über 40 Besucher erlebten eine gefühlvolle Lesung und sparten nicht mit Szenen-Applaus.

Der blitzgescheite und liberale Geist des Heinrich Heine leuchtete aus den vielen Textpassagen und eigenwilligen wie auch hochaktuellen Gedichten. Bertram verstand es famos, mit Mut zum Pathos und der ganz großen Geste, Heines Werk lebendig und modern zu vermitteln.
(22.09.2014)


Kultur­nach­richten als rss-Feed
(RSS-Reader gesucht?)

Ratzeburg

Horst Otto Müller, Ratzeburg, SUTTON VERLAG, Erfurt, ISBN: 3897025582, EUR 17,90

Aktuelle Termine:

31. Oktober 2014
Monika Beisner: Graphiken zu Ovid und Dante

2. November 2014
Musik zum Refor­mationsfest

6. November 2014
Natur - Grenze

Neu im Portal:

Doppeltes Jubiläum

Prickelnder Jazz unterm Nusser Kirchendach

Ab aufs Sofa im Korona!